Air Berlin Ops Tuifly

Alle rund um unsere Homecarrier

Moderator: balou

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon Mar97 » 30.12.2017, 19:41

SpottFRA hat geschrieben:Ist schon bekannt, wohin? Zu einer anderen TUI Airline?


Die belgischen Kollegen dürfen sich freuen (Änderungen vorbehalten).

SpottFRA hat geschrieben:Ohje. Naja, dann wird Tuifly versuchen, erstmal schnellstmöglich ein paar Maschinen aus der Flotte zu bekommen (-FT/-FV? Weiß jemand, wie lang der Leasing Vertrag von den beiden verlängert wurde?) - und die anderen Maschinen könnten denke ich für die TUI zum Einsatz kommen. Dort gibt es in den Katalogen und Flugplänen ja doch einige Lücken, nachdem NIKI zusammengekracht ist und man nicht weiß, wie es dort weitergeht bzw. welche Strategie man verfolgt und welche Strecken nächstes Jahr noch geflogen werden. Aber so schlimm wird es ja auch nicht, man sollte ja wohl ein paar 738er von den anderen TUI Airlines bekommen, die hat man ja nun übrig und muss die nicht von wo anders ranholen.


Mit 7 eigenen Maschinen plant man ja so wie so, es ist auch nicht das Problem Strecken zu finden. Die Frage hierbei ist eher: Bekommt man die Slots?
Beispielsweise wäre es markttechnisch ein Leichtes, 2 weitere Maschinen in FRA zu stationieren alleine für Flüge von/nach Palma (was Niki ja vorher hatte und jetzt wegfällt). Da ist noch nichts passiert außer ein paar einzelne Eurowingsflüge im Sommer. Allerdings kann TUI ja nicht einfach sagen: Wir nehmen jetzt die Slots, sondern die werden (da IAG ja nur in Wien, Palma, Zürich, Düsseldorf und München Slots von NLY übernimmt) Anfang des nächsten Jahres nach dem normalen Verfahren an alle Interessenten verteilt.
Maschinen rausschmeißen bringt's ja auch nicht großartig, die Personalkosten z.B. bleiben ja erhalten. Klar fällt dann die Wartung raus, aber es wäre denke ich besser, die Maschinen im Netz einzusetzen. Vielleicht findet die TUI ja auch wieder einen "Deppen", der 7 Karren im Wet-Lease will :D
Mar97
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2016, 14:54

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon D-AUIT » 30.12.2017, 21:23

Mar97 hat geschrieben:
Der Wetlease ist gecancelled, Eurowings setzt jetzt CSA A319, Adria A319 und Air Europa B738 auf den geplanten opb TUI-Routen ein. Der aktuelle vorgezogene Wetlease läuft nur noch bis nächste Woche, der sollte wegfallende Maschinen, die von Niki betrieben wurden für EWG ersetzen. Warum genau der ganze Wetlease jetzt doch nicht zustande kommt, weiß ich auch nicht. Es kann sein, dass hier die Kartellbehörden sich eingeschaltet haben. Am 20.12. gab es noch keine Freigabe, ein paar Tage später wurde dann alles rausgenommen. Genauso was mit den Maschinen jetzt passiert, steht auch noch in den Sternen.


Woher weißt du das mit dem Scheitern des Wetleasevertrages? Hast du Quellen dafür oder ist das reine Vermutung?
Benutzeravatar
D-AUIT
 
Beiträge: 84
Registriert: 07.10.2012, 12:02

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon Mar97 » 30.12.2017, 21:52

Im Buchungssystem wurden alle TUIfly Ops rausgenommen und entweder gestrichen oder durch andere Operator ersetzt.
Zusätzlich schrieb Airlineroute diese Woche:


"Eurowings in the last few weeks gradually updated planned leased aircraft operation in the first quarter of 2018. Previously, the airline filed various schedules to be operated by leased 737-800 aircraft from TUIfly, however this has been removed since mid-Nov 2017. Schedule update within the last few weeks saw the airline extending leased aircraft operation from Adria Airways (A319), CSA Czech Airlines (A319) and Air Europa (737-800) being extended until 24MAR18.

General operational routes by these leased aircraft as follows. Note some routes may be served by leased aircraft on one-time basis only.

Eurowings operated by ADRIA A319
[...]"

https://www.routesonline.com/news/38/ai ... s-in-1q18/
Mar97
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2016, 14:54

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon HAJA320 » 31.12.2017, 13:27

Also im Buchungssystem der EW sind nach wie vor Flüge mit B737-800 geladen. Und auch aktuell fliegen 2-3 Maschinen der X3 für EW. Mein Flug am 17.11. auf EW2050 wird beispielsweise auch mit X3 Maschine durchgeführt...
HAJA320
 
Beiträge: 175
Registriert: 19.12.2010, 18:42
Wohnort: Hannover

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon Mar97 » 31.12.2017, 13:44

HAJA320 hat geschrieben:Also im Buchungssystem der EW sind nach wie vor Flüge mit B737-800 geladen. Und auch aktuell fliegen 2-3 Maschinen der X3 für EW. Mein Flug am 17.11. auf EW2050 wird beispielsweise auch mit X3 Maschine durchgeführt...


Die Flüge, die aktuell als 737-800 eingetragen sind und Operator "Eurowings" stehen haben, so wie bei deinem Flug am 17.1. (ich denke mal, es soll Januar sein, November ist noch nicht buchbar) ist noch kein Ersatz gefunden. Vor ein paar Tagen stand da nämlich noch explizit "TUIfly" als Operator.
Vielleicht setzt man dann kurzfristig doch noch die X3 ein, als "Sub-Charter", weil nix anderes da war (da braucht man dann keine Kartellgenehmigung). Fakt ist aber, dass die 4 Maschinen, die für EWG im Moment fliegen, planmäßig nur noch nächste Woche unterwegs sind und alle anderen Routen, außer ein paar HAJ-Strecken, auch schon keine 737-800 mehr drin stehen haben.
Mar97
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2016, 14:54

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon ThomasSB » 31.12.2017, 14:59

Moin,

seit Jahren ist ja immer mal wieder eine 738 von XG für EW geflogen, zum Schluss D-ASXJ. Vielleicht kommt da ja wieder eine zum Einsatz.
Benutzeravatar
ThomasSB
 
Beiträge: 872
Registriert: 31.07.2007, 16:24
Wohnort: Celle

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon SpottFRA » 31.12.2017, 15:07

Es kann sein, dass hier die Kartellbehörden sich eingeschaltet haben. Am 20.12. gab es noch keine Freigabe, ein paar Tage später wurde dann alles rausgenommen.


Ich vermute auch ganz stark, dass die Kartellbehörden den Deal nicht genehmigt haben. Keppler hat vor einer Woche noch folgendes berichtet:

Tuifly wird ab dem kommenden Jahr trotz der abgeblasenen Übernahme des Ferienfliegers Niki durch Lufthansa für deren Billigtochter Eurowings abheben. "Sieben Maschinen werden wir - vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung - ab Anfang 2018 für Eurowings bereedern", sagte Airline-Chef Roland Keppler im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.


Quelle: www.airliners.de/tuifly-niki-eurowings/43209

Im Forum dort wird ähnliches vermutet. Ich kann mich auch der Meinung anschließen, dass Eurowings den Vertrag nicht kündigen wird aufgrund der zu erwartenden finanziellen und rechtlichen Probleme.
SpottFRA
 
Beiträge: 55
Registriert: 27.02.2016, 12:30

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon B767 » 31.12.2017, 17:15

Mar97 hat geschrieben:
Der Wetlease ist gecancelled, Eurowings setzt jetzt CSA A319, Adria A319 und Air Europa B738 auf den geplanten opb TUI-Routen ein. Der aktuelle vorgezogene Wetlease läuft nur noch bis nächste Woche, der sollte wegfallende Maschinen, die von Niki betrieben wurden für EWG ersetzen. Warum genau der ganze Wetlease jetzt doch nicht zustande kommt, weiß ich auch nicht. Es kann sein, dass hier die Kartellbehörden sich eingeschaltet haben. Am 20.12. gab es noch keine Freigabe, ein paar Tage später wurde dann alles rausgenommen. Genauso was mit den Maschinen jetzt passiert, steht auch noch in den Sternen.


Heißt das, dass die 4U Basis in HAJ doch nicht geschlossen wird und EW statt der geplanten X3 738 fliegen wird?
B767
 
Beiträge: 186
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon balou » 31.12.2017, 17:39

Mar97 hat geschrieben:
HAJA320 hat geschrieben:Also im Buchungssystem der EW sind nach wie vor Flüge mit B737-800 geladen. Und auch aktuell fliegen 2-3 Maschinen der X3 für EW. Mein Flug am 17.11. auf EW2050 wird beispielsweise auch mit X3 Maschine durchgeführt...


Die Flüge, die aktuell als 737-800 eingetragen sind und Operator "Eurowings" stehen haben, so wie bei deinem Flug am 17.1. (ich denke mal, es soll Januar sein, November ist noch nicht buchbar) ist noch kein Ersatz gefunden. Vor ein paar Tagen stand da nämlich noch explizit "TUIfly" als Operator.
Vielleicht setzt man dann kurzfristig doch noch die X3 ein, als "Sub-Charter", weil nix anderes da war (da braucht man dann keine Kartellgenehmigung). Fakt ist aber, dass die 4 Maschinen, die für EWG im Moment fliegen, planmäßig nur noch nächste Woche unterwegs sind und alle anderen Routen, außer ein paar HAJ-Strecken, auch schon keine 737-800 mehr drin stehen haben.



Sorry, aber das ist alles absoluter Quark der hier verbreitet wird. X3 fliegt aktuell mit 2 Maschinen Subcharter für EW (an einzelnen Tagen werden auch einzelne Flüge mit zusätzlichen Maschinen geflogen). Dieses geht bis 08.01.. Danach beginnt der Wetlease (mit 7 Maschinen). Hier sind in alle Richtungen (auch intern) keine Routen veröffentlicht solange das Kartellamt den Deal nicht abgesegnet hat, da dieses sonst als eine Vorwegnahme der Zustimmung gewertet werden kann. Das wird bestenfalls kurz vor Beginn passieren. Auf jeden Fall ist die Ankündigung den LEase als abgeblasen zu bezeichnen nur weil was aus dem Reservierungssystem gestrichen wird, der absolut größte Stuss. Sorry. Da sollte man wirklich an seinen Quellen arbeiten, bevor man sowas verbreitet.
balou
 
Beiträge: 460
Registriert: 17.12.2005, 16:09
Wohnort: Hannover

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon Mar97 » 31.12.2017, 17:59

balou hat geschrieben:
Sorry, aber das ist alles absoluter Quark der hier verbreitet wird. X3 fliegt aktuell mit 2 Maschinen Subcharter für EW (an einzelnen Tagen werden auch einzelne Flüge mit zusätzlichen Maschinen geflogen). Dieses geht bis 08.01.. Danach beginnt der Wetlease (mit 7 Maschinen). Hier sind in alle Richtungen (auch intern) keine Routen veröffentlicht solange das Kartellamt den Deal nicht abgesegnet hat, da dieses sonst als eine Vorwegnahme der Zustimmung gewertet werden kann. Das wird bestenfalls kurz vor Beginn passieren. Auf jeden Fall ist die Ankündigung den LEase als abgeblasen zu bezeichnen nur weil was aus dem Reservierungssystem gestrichen wird, der absolut größte Stuss. Sorry. Da sollte man wirklich an seinen Quellen arbeiten, bevor man sowas verbreitet.


Wieso holt man sich dann andere Airlines für genau die Strecken, auf denen zuvor TUI geplant war? Dass da keine Routen veröffentlicht sind, ist auch Käse, die wurden vor ein paar Wochen von Eurowings selbst bekanntgegeben (ich kann dir eine ganze CSV Tabelle mit allen ursprünglich geplanten TUI Flügen für EWG bis 24.3.18 zeigen). Und jetzt ändern sie überall den Operator, Flugzeugtyp, einzelne Strecken sind ganz rausgenommen, um dann 2 Tage vorher wieder umzuswitchen? Müssten die anderen Airlines, die im Wet-Lease dann für EWG fliegen, nicht auch von den Kartellämtern freigegeben werden? Das macht doch irgendwie wenig Sinn.
Eurowings duldete den Wetlease-Vertrag doch auch nur, weil sie damit gerechnet haben, dass sie dann ganz Niki kriegen und der ursprüngliche Vertrag viel zu teuer war. Jetzt ist die Übernahme aber gescheitert und somit sieht EWG auch keinen Zwang mehr, den Wet-Lease-Vertrag von TUI zu übernehmen (da war bestimmt irgendeine Klausel drin (Vermutung!)) und man holt sich andere Flieger, da TUI vermutlich immer noch teurer war. Oder aber die Maschinen hängen rechtlich noch in der Insolvenzmasse von NLY drin, das wäre auch eine Möglichkeit.

Es tut mir Leid, wenn ich falsche Schlüsse gezogen habe, aber für mich klang das absulut plausibel, wenn Routesonline berichtet, dass die TUIfly Ops gestrichen ist und andere Airlines jetzt auf den Strecken eingesetzt werden und auch das EWG Buchungssystem dieses bestätigt. Ich weiß auch, dass im Intranet dazu noch nix steht, aber vielleicht will man nicht voreilig sein? Da muss man jedenfalls nicht direkt unfreundlich werden :wink:
Mar97
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2016, 14:54

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon SpottFRA » 01.01.2018, 13:06

balou hat geschrieben:Sorry, aber das ist alles absoluter Quark der hier verbreitet wird. X3 fliegt aktuell mit 2 Maschinen Subcharter für EW (an einzelnen Tagen werden auch einzelne Flüge mit zusätzlichen Maschinen geflogen). Dieses geht bis 08.01.. Danach beginnt der Wetlease (mit 7 Maschinen). Hier sind in alle Richtungen (auch intern) keine Routen veröffentlicht solange das Kartellamt den Deal nicht abgesegnet hat, da dieses sonst als eine Vorwegnahme der Zustimmung gewertet werden kann. Das wird bestenfalls kurz vor Beginn passieren. Auf jeden Fall ist die Ankündigung den LEase als abgeblasen zu bezeichnen nur weil was aus dem Reservierungssystem gestrichen wird, der absolut größte Stuss. Sorry. Da sollte man wirklich an seinen Quellen arbeiten, bevor man sowas verbreitet.


Da wäre ich mir nicht so sicher. Die Information, dass der Wetlease nicht stattfindet, wurde mir auch von einem planespotters.net Moderator bestätigt, der offenbar zuverlässige Quellen dahingehend hat.
SpottFRA
 
Beiträge: 55
Registriert: 27.02.2016, 12:30

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon Mar97 » 03.01.2018, 12:18

Nach internen Meldungen steht aktuell der Vertrag tatsächlich auf der Kippe. Die Kartellbehörden äußern auch hier Bedenken und benötigen eine verlängerte Entscheidungszeit. Man rechnet seitens EWG und TUI also im Moment nicht damit, dass das bis nächste Woche, wenn der Wetleasebeginn sein sollte, noch passiert, weshalb man sich seitens EWG die anderen Airlines als Wetlease gesichert hat. Ganz verstehen tue ich das nicht, da die doch im Prinzip dann auch freigegeben werden müssten? Wer weiß, was da wieder am Ende dahinter steckt ...
Mar97
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2016, 14:54

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon balou » 04.01.2018, 16:50

Soso. Was Ihr alles so wisst. Da bearbeite ich gerade wohl Phantomflugprogramme und Dienstpläne.
balou
 
Beiträge: 460
Registriert: 17.12.2005, 16:09
Wohnort: Hannover

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon Mar97 » 04.01.2018, 17:17

Ich hab auch heute die Info bekommen, dass ab nächste Woche der Subcharter sukzessive ausgeweitet wird auf insgesamt dann 7 Maschinen ab Mitte Janauar. Trotzdem steht offiziell Air Europa, Sunexpress oder Eurowings als durchführende Gesellschaft im Plan, weil eben keine Kartellgenehmigung bisher vorliegt. Ich weiß nicht, was für ein krummes Ding da abgezogen wird, und ich glaub ich wills auch gar nicht wissen :D

Zum Einsatz kommen:
D-ABAF, D-ABBD, D-ABKJ, D-ABKM und D-ABMV ab 9.1., D-ABMQ ab 12.1. und D-ABKN ab 19.1.
Mar97
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2016, 14:54

Re: Air Berlin Ops Tuifly

Beitragvon balou » 04.01.2018, 20:30

Mar97 hat geschrieben:Ich hab auch heute die Info bekommen, dass ab nächste Woche der Subcharter sukzessive ausgeweitet wird auf insgesamt dann 7 Maschinen ab Mitte Janauar. Trotzdem steht offiziell Air Europa, Sunexpress oder Eurowings als durchführende Gesellschaft im Plan, weil eben keine Kartellgenehmigung bisher vorliegt. Ich weiß nicht, was für ein krummes Ding da abgezogen wird, und ich glaub ich wills auch gar nicht wissen :D

Zum Einsatz kommen:
D-ABAF, D-ABBD, D-ABKJ, D-ABKM und D-ABMV ab 9.1., D-ABMQ ab 12.1. und D-ABKN ab 19.1.


Nur weil man ein "Ding" selber nicht komplett überblickt muss es noch lange nicht krumm sein. Und ein Subcharter ist das nicht mehr was da ausgeweitet wird.
balou
 
Beiträge: 460
Registriert: 17.12.2005, 16:09
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu HLF / HLX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast