Bildstil einstellung bei Canon

Cams, Bildbearbeitung etc.

Bildstil einstellung bei Canon

Beitragvon spotter-markus » 24.09.2012, 20:31

Hallo Leute
Ich möchter gerne mal wissen
mit was ihr für Einstellungen bei
Bildstil habt?
Bzw. bei der Schärfe,den
Kontrast, bei der Farbsättigung
und bei dem Farbton.
Meine Einstellung sieht
mometahn so aus Schärfe
5,Kontrast 1,Farbsättigung 1 und
Farbton1 ist den die einstellung
gut für flieger knipsen oder eher
nicht?
Ps ich habe die Canon EOS1000D
Bitte Helft mir
Lg spotter-markus
spotter-markus
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2011, 22:04
Wohnort: Leisnig

Beitragvon Dirk » 26.09.2012, 16:52

Die Schärfe würde ich nicht so hoch einstellen. Auch bei 0 vermag die Kamera scharfe Bilder zu machen. Meist ist es das Objektiv, dass die Bilder unscharf aussehen lässt. Das kann man aber besser mit einem Bildbearbeitungsprogramm beheben.
Habe zwar nicht die 1000D, aber Farbsättigung und Farbton habe ich auch bei +1. Wobei der Farbton natürlich immer in Zusammenhang mit dem Weißabgleich zu betrachten ist. Dieser ist meiner Meinung nach auch die wichtigste Einstellung, noch vor dem Bildstil.
Den Kontrast stelle ich je nach Wetter und Sonnenstand ein. Bei bewölktem Wetter stelle ich ihn auf 0 und bei diesigem Wetter auf +1. Bei sehr hochstehender Sonne gehe ich aber auch gerne in den Minusbereich (-1). Dadurch werden die Hell-/Dunkel-Kontraste (Fliegerober- zu -unterseite, Himmel zu Bäume im Hintergrund) nicht so stark.
Zum Weißabgleich: damit habe ich selbst nach 5 Jahren DSLR-Fotografie immernoch arge Probleme. Tagsüber ist noch alles OK, einfach Einstellung "Tageslicht" rein und gut. Aber sobald die Sonne etwas tiefer steht, geht's los. Dann liefert mir die Tageslicht-Einstellung oft Grünstiche, während die Automatik-Einstellung meist einen zu starken Gelbstich produziert. Wenn es zu extrem wird, mache ich teilweise schon Weißabgleichs-Reihen und suche mir am Rechner das beste Bild aus. Geht allerdings auf Kosten der Bildintervallzeiten.
Eigentlich müsste man dann im RAW-Format fotografieren, dann kann man den Weißabgleich komplett am PC machen. Wegen des Speicherplatzbedarfs hab' ich es aber nicht so mit RAW.
Habe mir kürzlich eine Graukarte besorgt, aber noch nicht ausprobiert. Mal sehen, wie das hinhaut.
Du siehst, der Weißabgleich hat es in sich. Einen sehr schlechten Weißabgleich kann man auch nicht so einfach am PC korrigieren. Farbsättigung, Schärfe und Kontrast schon.
Im Übrigen gibt es keine richtige Einstellung speziell für's "Flieger knipsen". Es hat vielmehr mit dem Bildaufbau und den Licht- und Farbgegebenheiten zu tun. Deshalb ist halt ständige Überwachung der Ergebnisse wichtig.

Falls Du spezielle Probleme hast, poste hier dochmal einfach ein solches Bild.
Zuletzt geändert von Dirk am 26.09.2012, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1845
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Beitragvon uetje » 26.09.2012, 19:09

Hallo Markus,

das hängt nartürlich von der Kamera ab.

Mein Tip :

Fotografiere eine Air Berlin im RAW Format und vergleiche die verschiedenen Bildstile mit der Canon Software Digital Photo Professional. Damit kannst du auch die unterschiedlichen Einstellungen vergleichen.
Das Air Berlin Rot zeigt dir die meisten Unterschiede an.
Da siehst du auch in den Datenbanken viele unterschiedliche Farben.

Ich persönlich benutze den Bildstil T10NA an meiner 60D, zu finden im Internet.

Zum Thema Weissabgleich :

Es gibt in Hannover Linden Weißabgleichfilter & Objektivdeckel in einem :
http://www.enjoyyourcamera.com/Graukarten-Weissabgleich/Weissabgleichsfilter/Weissabgleich-Filter-Seculine-Kaiser-Vivicap-67mm::3000.html

Gruß Dirk
Zuletzt geändert von uetje am 26.09.2012, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
uetje
 
Beiträge: 241
Registriert: 28.01.2009, 13:42


Zurück zu Fotoecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast