FlyBe & WizzAir

Hier könnt Ihr über alles Diskutieren und Fragen stellen

FlyBe & WizzAir

Beitragvon lupohele » 19.07.2016, 16:41

Da ja nun neben FlyBe auch WizzAir ansiedelt:
Wie steht das Forum dazu? Macht Ihr Unterschiede zwischen den Billig-Ikonen Easyjet/Ryanair und WizzAir/FlyBe? Denkt Ihr, dass Tuifly deswegen pikiert ist (wobei angesteuerte Ziele ja eh nicht überlappen)? Werden sich nun noch mehr Billigflieger niederlassen, jedoch ohne gleichzeitig Basen zu eröffnen, um die anderen nicht gleich wieder zu verscheuchen?
Insiderwissen sehr willkommen, aber auch eigene Meinungen gefragt! 8)
lupohele
 
Beiträge: 59
Registriert: 30.10.2013, 13:30
Wohnort: VIE

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon Dirk » 19.07.2016, 19:05

Dass Wizzair nun irgendeine Sog-Wirkung auf andere Billigflieger hat, denke ich nicht. Wieso auch? Wenn andere kommen wollten, wäre sie schon da. Und deswegen wird man sich bei TUIfly darüber auch nicht ärgern.

Als Spotter finde ich Wizzair besser als Ryanair oder Easyjet. Als Flugreisender wären die Ziele allerdings nicht mein Fall. Ich rechne auch damit, dass diese Routen spätestens zum WFP 17/18 auch wieder eingestellt sind.
Die Routen parallel von HAM und HAJ zu fliegen, macht wenig Sinn und wenn sie wegen mangelnder Auslastung nach HAJ verlegt werden sollten, wird der Flieger hier noch leerer sein. Noch sind sie aber ab HAM buchbar.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1891
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon Ju52 » 19.07.2016, 19:57

Ich kann mich Dirk nur anschließen.
Zum Spotten ist Wizz Air okay, zum Reisen taugen die Verbindungen nichts. Ich bin sogar überrascht, dass Wizz nicht einmal Flüge zu ihrer Homebase nach Budapest anbieten!

Gruß Achim
Benutzeravatar
Ju52
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.04.2016, 10:09
Wohnort: 385xx

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon B767 » 19.07.2016, 20:46

Wizzair hat auch andere Zielgruppen als FR oder U2. Die setzen eher auf Ethnoverkehr. Warum ausgerechnet diese Ziele ist mir ein wenig Schleierhaft. Da wäre etwas in Schlesien oder am Schwarzen Meer für mich passender, aber ich denke die wissen schon was sie da machen.

Wie gesagt Konkurrenz für die anderen Billigflieger sind die eher wenig. Tuifly wird davon wenig bis gar nichts merken. Ich denke eher das sich Eurowings ein wenig ärgern wird, da bislang vielleicht einige der Passagiere via STR oder VIE flogen. Erstmal sehe ich die als Bereicherung und wenn es zeitlich passt könnte man die mal für einen Kurztrip testen.
B767
 
Beiträge: 177
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon stefanHAJ » 19.07.2016, 20:57

Sicherlich spricht man bei den gewählten Verkehrstagen und der geringen Frequenz von 2/7 keine Businesskunden an, auch für Städtereisen mögen die Ziele für die meisten nicht sonderlich attraktiv sein, allerdings darf man bei Wizz Air den ethnischen Verkehr nicht unterschätzen. Bei Wizz Air wird viel über den Preis gehen und gerade in Osteuropa ist W6 doch ziemlich bekannt. Selbst Germanwings nach Pristina hat selten unter 80% Auslastung. Warum funktionieren die Ziele ab Memmingen, Karlsruhe, Hahn usw. und ab HAJ soll dies nicht klappen? Eine Tarom mit 3-4/7 nach Bukarest hätte sicherlich nach 6 Monaten wieder aufgegeben, wie die anderen Legacy Carrier (TAP, LOT, Aer Lingus....) in der Vergangenheit auch. In Nürnberg (eigentlich gut vergleichbar mit HAJ) hat Wizz auch vor 2 Jahren mit 2 oder 3 Routen begonnen und ist langsam aber konstant auf 5 Ziele gewachsen und hat die Frequenzen verdoppelt. Ich finds gut das mit Wizz Air endlich ein "richtiger Billigflieger" in HAJ ist. Zumindest gebe ich der Airline und den Zielen mehr Zeit als z. B. Lyon bei Flybe, die Preisgestaltung bei Flybe kenne ich zwar nicht, aber LYS gibt es im August an 27 von 31 Tagen noch zum Einstiegstarif, der September sieht nicht viel besser aus.
stefanHAJ
 
Beiträge: 237
Registriert: 26.03.2010, 14:04

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon Dirk » 20.07.2016, 01:20

Klar, ich denke, der Ethno-Verkehr wird sogar den Löwenanteil ausmachen. Städte wie Skopje und Kiew sind ja nicht gerade die Highlights im Städtereiseprogramm. Trotzdem muss eine A320/321 erstmal gefüllt werden mit Leuten aus dem Einzugsgebiet Großraum Hannover und vieleicht noch ein Teil von Sachsen-Anhalt und Nord-Hessen. Im Westen ist schon wieder Dortmund, wo es diese Routen auch gibt.
Ich denke, die Verkehrstage sind nicht nur problematisch für den klassischen Geschäftsreiseverkehr, sondern auch für in Deutschland arbeitende Ausländer. Aber das wissen die Damen und Herren bei der Vertriebsplanung sicherlich auch. Es gibt so viele etablierte Routen an deutschen Airports, wo man sich fragt, wer da wohl mitfliegt... vielleicht wird das ja hier ähnlich. Let's wait and see...
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1891
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon U1896 » 20.07.2016, 16:10

Ich würde schon sagen, dass Wizz Air eine reil. gute Karreire hingelegt hat. In Osteuropa sind sie tatsächlich sehr bekannt und haben sehr grosse Marktanteile. Und auch in D expandieren sie. Deshlab sind sie schon eine Konkurrenz zu den Insel-Billigfliegern. Ausserdem werden siesicher ne deutlich günstigere Kostenstruktur haben als die Eurowings. eben ein "echter" Billigflieger wie oben bemerkt wurde . Ich würde den Zielen Skopje und Bucharest echt eine grosse Überlebenschance geben. Kiev hängt natürlich auch von ggf. eienr halbwegs ruhigen Lage im Lanf ab, hätte aber schon Potential.

Könnte ggf. sein dass diese Ziele in HH so gut laufen, weil sie grosse Selbstläufer sind und deshalb vieleicht auch in HAJ am besten laufen würden? Im Sinne einer Expansion in der Fläche anstatt sich im Norden nur auf HH zu konzentrieren. Aber wir werden sehen.

Fylbe: Mailand sollte klappen.
lyon fnde ich überraschend. Oder gibts da viele nds. Unternehmen in der Gegend bzw. frz hier?

Zur Stationierung von Flugzeugen/anderen Billigfliegern: Wahrscheinl ist Haj einfach zu teuer. Deshalb ist der Anflug aus anderen Basen zumindest eine gute Notlösung. Und so attrakriv wie Berlin oder London mit X Maschinen: dazu wird es eh nicht kommen. Von daher bin ich zufrieden. Man kan sich aber schon vorstellen, dass einzelne Billigflieger einige Strecken zukünftig auch so einführen (aus Skandinavien?)
U1896
 
Beiträge: 175
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon HT-ETNW » 22.07.2016, 14:07

Eine Neueinführung solch nicht-touristischer Strecken zum WFP ist immer problematisch, da, abgesehen vom Weihnachtsverkehr, traditionell weniger Nachfrage herrscht. Wir hatten in HAJ ja schon negative Beispiele von Routen, die zum WFP eingeführt wurden, den Winter aber nicht überstanden; LOT nach WAW ist nur ein Beispiel.
Andererseits hat W6 eine gewisse Bekanntheit, und die Abflüge ex HAJ sind sicherlich auch für einige NRW-ler interessant, zumal teils andere Verkehrstage als ex DTM geflogen werden.

flybe nach LYS ist eine Strecke, der ich nicht allzu lange gebe. Nicht nur, dass das beiderseitige O&D begrenzt ist (auch wenn Lyon als Stadt durchaus einen touristischen Besuch wert ist - und Ausgangspunkt vieler Flusskreuzfahrten auf Rhone und Saone ist), so werden die aktuellen Schwierigkeiten der flybe ihre Flüge einigermaßen pünktlich durchzuführen, den Einen oder Anderen vom Buchen abhalten. Mich schließe ich hier explizit ein, denn meine leidvollen Erfahrungen aus den letzten Wochen haben mich mittlerweile zur Konkurrenz wechseln lassen, obwohl dies "Umsteigen" bedeutet. Tiefpunkt war ein "Change for Routing (und "times")" 26 Stunden vor Abflug per eMail bekanntgegeben: Anstelle von MAN wurde nach BHX geflogen. Unterirdisch schlechte (und teils konträre) Informationspolitik, ob Weiterbeförderung angeboten würde oder nicht. Ich habe dann von BHX lieber den Zug in Richtung Manchester genommen (mit neuem Ticket-Kauf in Crewe, da dann erheblich preisgünstiger), denn am Freitag nachmittag mit einem Reisebus über die M6 nach Manchester zu gurken ist unsinnig auf Grund der Kombination von Verkehrsbelastung und Baustellen.
Vorstehende Kritik gilt im Übrigen nicht für das fliegende Personal (Cockpit und Kabine), die gemäß Erfahrungen auch bei großen Verspätungen immer einen vorzeigbaren Job geleistet haben !
-HT
Bild Rettet das kausale "dass" !
Benutzeravatar
HT-ETNW
 
Beiträge: 250
Registriert: 24.09.2012, 23:01
Wohnort: ETNW

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon Tefe » 22.07.2016, 16:48

ich sehe Wizz jetzt nicht so problematisch. Im Zweifel wird Wizz die Flieger über den Preis und den Ethno-Verkehr füllen, wie es an allen anderen Stationen auch funktioniert. Ich selber habe bereits Flüge nach Kiew mit Freunden gebucht, bereits an dem Tag, als die Flüge freigeschaltet worden. Und ich war überrascht, dass in der Maschine bereits 8-10 Plätze verkauft waren. Die Nähe zu HH finde ich jetzt nicht problematisch. HAJ hat ein großes Einzugsgebiet, worüber die Flieger gefüllt werden können. Ich persönlich halte Kiew und Bukarest für wirklich gute und schöne Städteziele. Bei Skopje bin ich mir allerdings nicht so sicher. Wenn Skopje aber an den Airports Memmingen und Friedrichshafen läuft, warum denn dann nicht ab HAJ? Und die beiden Airports sind direkte Nachbarn. Ich hoffe, dass Wizz erfolgreich sein wird und weitere Ziele aufnimmt, wie beispielsweise Budapest.

Bei Flybe habe ich gemischte Gefühle. Lyon denke ich wird nicht funktionieren. Es wäre zwar schade, allerdings rechne ich nicht einmal damit, dass flybe Lyon bis zum Ende des WFP bedient werden wird. Mailand sehe ich dagegen als sicheres Ziel an. 4U hat beweisen, dass es einen konstanten Bedarf gibt. Und durch die tägliche Bedienung, wird MXP auch für Geschäftsreisende attraktiv sein.
Tefe
 
Beiträge: 140
Registriert: 29.04.2013, 10:16

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon HAJ-Fan » 11.08.2016, 15:48

HAJ-Fan
 
Beiträge: 406
Registriert: 17.12.2005, 15:15
Wohnort: Langenhagen

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon Schlaufuchs » 08.10.2016, 20:44

So ich war letzte Woche in Lyon. Die Stadt kann ich nur empfehlen.
Hinflug 03.10. : 45/78
Rückflug 07.10. : 34/78
(eigene Zählung)
Schlaufuchs
 
Beiträge: 58
Registriert: 18.03.2011, 13:42
Wohnort: Hannover

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon A320Family » 08.10.2016, 21:19

Schlaufuchs hat geschrieben:So ich war letzte Woche in Lyon. Die Stadt kann ich nur empfehlen.
Hinflug 03.10. : 45/78
Rückflug 07.10. : 34/78
(eigene Zählung)


In der Tat eine sehr schöne Stadt, ich bin zur Zeit hier. Auf meinem Hinflug waren es 32 Pax.
Benutzeravatar
A320Family
 
Beiträge: 197
Registriert: 25.05.2009, 19:15

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon U1896 » 09.10.2016, 09:15

Wird das noch besserß Oder ist das zumindest solide und mit langem atem wirds schon was werden? Oder droht hier ungemach? Wie ist eure Meinung?
U1896
 
Beiträge: 175
Registriert: 09.02.2015, 20:11
Wohnort: Budapest

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon HAJler » 09.10.2016, 13:40

Zu Lyon hatte ich ja auch schon meine Zahlen von September gepostet. Die waren noch etwas drunter. Die Flugbegleiterin meinte, dass es aber stetig bergauf ginge. Anfangs sind sie wohl teilweise nur mit zehn Paxen geflogen. Hoffen wir, dass sich das Ziel - entgegen meiner Erwartung, das gebe ich zu - etablieren wird. Es könnte aber auf jeden Fall schlimmer aussehen...
Grüße
HAJler
 
Beiträge: 208
Registriert: 10.09.2009, 20:57
Wohnort: Deutschland

Re: FlyBe & WizzAir

Beitragvon matzehaj » 09.10.2016, 18:41

Ich bin mal gespannt, wie sich Flybe entscheidet Hannover auszubauen - oder halt nicht....Entscheidung soll ja diesen Monat fallen....
matzehaj
 
Beiträge: 441
Registriert: 30.05.2012, 13:32
Wohnort: Deutschland

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast