Leerstand in den Terminals

Hier könnt Ihr über alles Diskutieren und Fragen stellen

Leerstand in den Terminals

Beitragvon Enterprise1 » 09.02.2015, 00:42

Hallo zusammen,
da nun auch die Skylounge im Terminal C und die Travel Service Lounge in der Airport Plaza dichtgemacht haben, finde ich den Leerstand in den Terminals so langsam echt bedenklich. Terminal A (1 leeres Geschäft im Ankunftsbereich), Airport Plaza (3 Geschäfte leer), Terminal B (1 leeres Geschäft im Ankunftsbereich), Terminal C (2 leere ehemalige Gastronomiebetriebe und mehrere leere ehemalige Reisebüro-Schalter). Es ist zum Teil ein echt trauriger Anblick, wenn man so mit offenen Augen durch die Terminals schlendert. Ist Euch das Leerstandproblem auch schon aufgefallen? Denkt ihr, dass sich der Leerstand in der nächsten Zeit wieder reduziert? Ich finde, es ist ja auch ein schlechtes Zeichen für die Besucher und Passagiere, wenn so viel leer steht. Ich freue mich auf Eure Anregungen und Kommentare.
Enterprise1
 
Beiträge: 64
Registriert: 18.08.2014, 19:13

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon redjaal spotting » 09.02.2015, 12:41

Ich würde mal sagen das passt ins Bild.
Wenn ich überlege was andere Airports für non-flying Besucher tun, dann hat der HAJ mehr als nur Nachholbedarf.
Shopping-Möglichkeiten gibt es so gut wie keine mehr im öffentlichen Bereich. Der Versuch war zwar da, aber ob Beate Uhse dafür die richtige Marke war, bin ich mir mehr als unsicher. Außerdem kann man unsere Aussichtsterrasse eigentlich auch dicht machen. Bei der vorhandenen Verschmutzung an den Scheiben hätte man auch gleich Milchglasscheiben verbauen können. Ich verstehe nicht, warum internationale Flughäfen wie Düsseldorf und Frankfurt ohne Scheiben auskommen, dies in Hannover jedoch unmöglich ist. Und auch sonst hat der Flughafen nicht viel zu bieten: ein Café bei dem man nicht wirklich viel von außen mitbekommt, ein sehr gutes Restaurant, das aber nur sehr kurze Öffnungszeiten hat und einen Aussichtshügel von dem außer Insidern keiner etwas weiß. Ansonsten gibt es kaum noch Parkmöglichkeiten rund um den Airport, da dieser sich nach außen zu barrikadieren versucht (bestes Beispiel: Schulenburg Nord).
Wenn wir davon ausgehen, dass jetzt auch noch TUIfly abwandern wird, prognostiziere ich für 2035 eine Größe und Ausstrahlung, die in etwa mit den Airports in Bremen und Münster gleichzusetzen ist. Außerdem kann man davon ausgehen, dass Hannover bei einem Flughafenneubau in Hamburg massiv an Passagieren verlieren wird, da er weder Fluggäste, noch für Besucher attraktiv ist. Ich merke doch selber, dass ich lieber nach Düsseldorf oder Hamburg fahre um ein eigentlich "normales" Angebot an Shopping, Gastronomie und das Erlebnis "Airport" genießen zu dürfen. Etwas wie das Coffee to Fly wär auch ohne weiteres in Hannover möglich, wenn man sich nicht in akute Verrammlung begeben würde. Man kann eigentlich nur hoffen, dass irgendwann mal jemand im Management ab Hamburg fliegt und merkt, dass man in Hannover auch was erreichen könnte, falls man das bisherige Missmanagement im Öffentlichen Bereich ablegen würde. :?
redjaal spotting
 
Beiträge: 236
Registriert: 29.08.2012, 10:05

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon ChrischMue » 09.02.2015, 15:44

redjaal spotting hat geschrieben:Der Versuch war zwar da, aber ob Beate Uhse dafür die richtige Marke war, bin ich mir mehr als unsicher.


Gerade der Laden war ja ewig am Airport (frühe 80er Jahre oder sogar noch länger), der war eigentlich schon ne Institution...
Nicht, dass ich je drin war, aber gerade bei asiatischen Messegästen, erfreute sich dieser immer größter Beliebtheit! :D
ChrischMue
 
Beiträge: 1052
Registriert: 04.01.2006, 16:15
Wohnort: Nähe HAJ

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon redjaal spotting » 09.02.2015, 16:08

Naja aber ich glaube mit den schrumpfenden Messen hatte sich das dann auch erledigt. Und wenn der Laden mit anderen in einer Shopping Plaza gewesen wäre, würde er wohl noch bestehen.
redjaal spotting
 
Beiträge: 236
Registriert: 29.08.2012, 10:05

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon Dirk » 09.02.2015, 18:30

Mich wundert es sowieso, dass sich solche Läden überhaupt an einem Airport wie Hannover länger als ein halbes Jahr halten. Bei vielen liegts vielleicht auch nur an der Laufzeit des Mietvertrages. Angebote für non-flying-Kunden, das klappt natürlich an einem Airport wie Düsseldorf besser. Da ist was los, da fährt die Familie auch mal zum Flugzeuge-Gucken hin. Da arbeiten mehr Menschen, die nach der Arbeit vielleicht mal was shoppen gehen. HAM und DUS liegen auch näher am Stadtkern.
Aber wie redjaal spotting schon schrieb, eine dürftige Terrasse und mangelnde Ausweichmöglichkeiten inklusive Parken tun natürlich ihr übriges. Und bei 150 Euro für 90 Minuten Spielerei am wackelnden Computer sollte man sich auch nicht wundern, wenn die Leute der Welt der Luftfahrt nicht die Bude einrennen.
Ich glaube, die "non-flying-Angebote" würden ohne die Kunden, die sich eben doch vor dem Abflug noch etwas die Zeit vertreiben wollen, noch viel weniger funktionieren, nicht nur in Hannover. Und genau genommen sind ja jetzt auch nur noch klassische Shops für den Fluggast übrig geblieben. Und solange die Fluggastzahlen nicht stark wachsen, sehe ich da auch keine Chance, dass sich daran was ändert.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1875
Registriert: 17.12.2005, 13:31
Wohnort: Am Schnittpunkt Celle 4S und Osnabrück 9Y Departure

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon matzehaj » 09.02.2015, 20:27

Nabend,


meine Meinung ist nach wie vor, dass der HAJ auf Airlines wie Ryanair, Easyjet etc. Wert legen müsste/sollte.Mit solchen Airlines würde man viel mehr Menschen auch von außerhalb hier zu uns "locken".Viele Bekannte von mir erzählen,dass sie gleich nach Flügen ab HAM oder BRE suchen ebend genau wegen diesen Airlines.(kommen alle aus dem Raum Hannover)Wenn dann HAM natürlich ein boomendes Geschäft mit Billigairlines hat,ist es doch ganz klar das die Leute gleich von da fliegen.Meiner Meinung nach müsste ein Airport wie HAJ alles dafür tun mit solchen Airlines dem "großen Nachbarn" HAM den ein oder anderen Passagier zu entlocken.Da man aber solche Airlines hier nicht auf dem Hof hat,HAM aber schon,passiert natürlich genau das Gegenteil.Das dazu ein bisschen mehr als der Wunsch dazu gehört,ist natürlich klar nur denke ich das es die einzigste Chance wäre etwas zu wachsen und somit auch die Terminals/Geschäfte etwas zu beleben.Ich vergleiche HAJ immer ein wenig mit STR(die ja auch mit der Nähe zu FRA und MUC zu kämpfen haben) und finde es echt toll,wie es da funktioniert und immer mehr Airlines "an Land geholt" werden.(von United mal abgesehen).
Die Geschichte mit Wizzair schwirrt auch noch in meinem Kopf rum..Hieß es damals nicht,dass es mit Wizzair in HAJ nicht klappt weil die Luftverkehrssteuer dieses nicht "zulässt"?!Wenn man jetzt mal schaut was Wizzair in Nürnberg veranstaltet,kann ich mir auch nur die Augen reiben..Nunja,jeder sieht das anders.

Mfg
matzehaj
 
Beiträge: 427
Registriert: 30.05.2012, 13:32
Wohnort: Deutschland

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon B767 » 09.02.2015, 22:28

Easyjet wäre schön eine Alternative obwohl ich eigentlich strikt gegen Billigflieger bin. Aber es zieht halt kein Publikum an, sondern es produziert aufkommen. Wer jetzt mit Condor fliegt wird das auch in Zukunft wahrscheinlich tun. Und wer nach Genf, Rio, Johannesburg oder New York will wird weiterhin LX, TP, LH oder BA nutzen.
Traurig finde ich nur, dass irgendwie die Gäste ferngehalten werden. Wie kann es sein, dass ein Flug im Sommer mach Fuerteventura ab Stuttgart deutlich billiger ist als ab Hannover? Selbst wenn ich da mit dem Auto hin fahre und noch zwei Tage drum rum Buche ist es fast das selbe. Das ist aber nicht nur bei dieser Strecke so. Das fängt bei Malle an und geht bis Moskau so weiter. Ist der Flughafen zu teuer?
B767
 
Beiträge: 174
Registriert: 14.11.2013, 18:42

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon Enterprise1 » 19.03.2015, 11:33

Der Leerstand hat sich etwas gebessert, im Terminal A ist kein Leerstand mehr und in der Airport Plaza sind "nur" noch zwei Geschäfte leer.
Enterprise1
 
Beiträge: 64
Registriert: 18.08.2014, 19:13

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon HAJSchnitzel » 28.12.2016, 21:22

Hallo,

wie seht ihr eigentlich im Vergleich zu anderen Airports die Auslastung nicht nur in sondern auch vor den Terminals? Man ist in den 90ern stark gewachsen, was sicher ein Beweggrund für den Bau des Terminals C war, aber hätte ein Umbau der Terminals A und B (zentrale Sicherheits-/Passkontrollen etc.) nicht bereits ausgereicht, um die Kapazität zu erhöhen? Was war in den 60ern der Grund für den Bau der Nordbahn? Und vor allem, was hat man im neuen Jahrhundert falsch gemacht, so dass man das massive Wachstum der übrigen großen Flughäfen nicht weiter mitgehen konnte?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen.
HAJSchnitzel
 
Beiträge: 36
Registriert: 24.03.2016, 22:55

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon redjaal spotting » 29.12.2016, 00:13

Also neben einigen groben Patzern des Managements fallen mir da vor allem die schlechteren Standortfaktoren ein.
redjaal spotting
 
Beiträge: 236
Registriert: 29.08.2012, 10:05

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon Enterprise1 » 29.12.2016, 02:54

Die Nordbahn wurde gebaut, weil man die Südbahn nicht verlängern konnte. Das Terminal C wurde auf Grund der massiven Wachstumszahlen gebaut und 1998 eingeweiht, 2001 war der 11. September, und danach brach das Wachstum ein, seitdem kann man eigentlich im Großen und Ganzen von einer Stagnation des Flugverkehrs in Hannover sprechen. Der Low-Cost-Boom ist trotz idealer Standortfaktoren an Hannover komplett vorbei gegangen. Mit den drei Terminals hat Hannover eine sehr teure und nicht ausgelastete Anlage, die es zu unterhalten gilt und daher viel Geld kostet, vielleicht kann sich HAJ deshalb Low-Cost-Carrier nicht "leisten". Das Terminal A wurde ja vor kurzem umgebaut, und wer es beobachtet hat, es wurde auch gleichzeitig Rückgebaut, aus drei Duty-Free-Shops wurde einer, die Zahl der Check-In-Schalter wurde reduziert, etc. Ich denke, dass bei der Modernisierung von Terminal B und C etwas ähnliches passieren wird. Und wenn eine Terminalanlage, die seit 1998 für 8 Mio Passagiere ausgelegt ist und seit fast 20 Jahren weit hinter dieser Zahl zurück liegt, dann ist der aktuelle Lehrstand nicht verwunderlich. Ich denke, dass jetzt so ein paar Low-Cost-Carrier in Hannover "geduldet" werden ist der Tatsache geschuldet, dass HAJ auf TUI, Air-Berlin und Eurowings nicht mehr bauen kann, und in Teilen auch nie nachhaltig bauen konnte. Ich habe manchmal das Gefühl, dass man in HAJ gar nicht so wirklich wachsen will. Man hat sich in der Mittelmäßigkeit eingerichtet, HAJ ist weder groß noch klein, man dümpelt (zwar stabil) im Niemansland herum, gibt sich selbst Lobeshymnen, aber NACHHALTIGES Wachstum gibt es seit vielen Jahren nicht mehr. Dazu kommt eine miserable Öffentlichkeitsarbeit (ich erwähne nur die zum Teil extrem veraltete und unvollständige Homepage) und das mitlerweile extrem schwache "Hannover Airport TV". Der Tourismus in Hannover boomt (siehe auch HAZ von heute), immer mehr Hotels entstehen (mitlerweile sind es fast 110 Hotels), der HBF platzt aus allen Nähten, der ZOB ist immer stärker frequentiert, aber unser Flughafen dümpelt weiter im unteren 5 Mio. PAX Bereich herum. Ich glaube auch nicht, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird, leider...
Enterprise1
 
Beiträge: 64
Registriert: 18.08.2014, 19:13

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon HAJ-Fan » 29.12.2016, 13:21

redjaal spotting hat geschrieben:Also neben einigen groben Patzern des Managements fallen mir da vor allem die schlechteren Standortfaktoren ein.


So grob können die Patzer ja nicht sein, der Flughafen Hannover gehört eigentlich fast jedes Jahr zu den wenigen Flughäfen in Deutschland die einen Gewinn abwerfen. Den Geschäftsbericht kann man sich auf der Flughafenhomepage anschauen.
Billigflieger um jeden Preis anzulocken um die Pax Zahlen zu steigern scheint ja eine weit verbreitete Methode zu sein, ob das sinnvoll ist mag jeder für sich bewerten. Auch wenn es für den Fluggast natürlich eine gute (billige) Sache ist.

Ich habe kürzlich mal geguckt was denn Flüge bei Wizz Air so kosten, da konnte man Hin- und Rückflug nach Bukarest bereits ab 25,89 € buchen. Ich persönlich hätte da schon fast ein schlechtes Gewissen, das da niemand Geld dran verdienen kann sollte einleuchten (mir ist klar das nicht alle Tickets zu dem Preis über den Tisch gehen).

Aber wir leben nunmal in einer Zeit in der Leute massenhaft ihre "Kleidung" dort kaufen wo man eine Jeans für 7€ bekommt, Pakete schickt man mit dem Götterboten durch die Gegend wo dann der Student mit seinem rostigen Toyota für nen Appel und nen Ei schuftet.
Und hinterher wundert man sich das die einfachen Arbeiter in Deutschland immer weniger Geld für ihre Arbeit bekommen sollen...

Lange Rede kurzer Sinn, ich kann gut auf Ryanair und Co. verzichten.
HAJ-Fan
 
Beiträge: 402
Registriert: 17.12.2005, 15:15
Wohnort: Langenhagen

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon matzehaj » 29.12.2016, 18:43

Es scheint leider tatsächlich auch am Flughafen selber zu liegen.... Sobald im Businesspark irgendeine Speditionshalle Baubeginn hat, steht Herr Hille da breitgrinsend vor der Kamera und erzählt wie toll doch das alles ist.Am Flughafen selber bzw. beim Flugbetrieb tut sich schon lange nix mehr.1 Airline kommt, 2 andere gehen....

An anderen Airports wo im Passagierverkehr nicht so viel los ist, macht man sich etwas anderes zu Nutze....Die Fracht!
Das ist in Köln und in Leipzig so
In Hannover hat man beim Bau des ACT wieder mit einem breiten grinsen damit geworben, wie stark doch das Frachtgeschäft am HAj wächst und was für ein Vorteil man doch dadurch hat das die Maschinen 24 Stunden am Tag starten und landen dürfen...Bei den Worten ist es geblieben....Im Gegenteil, selbst die Naturschützer "warben" damals für mehr Frachtflugzeuge um diese Masse an LKW´s zu vermeiden...
In letzter Zeit ist mir aufgefallen was für eine enorme Menge an LKW´s jeden Tag/Abend durch den Tunnel zum ACT und zu TNT ballern und es teilweise schon zu Stau kommt....
Auch konnte man damals lesen das die Fläche vorm ACT die derzeit als "Sandhaufenlager" genutzt wird sich wunderbar dafür eignet als Vorfeld auszubauen damit die Frachtmaschinen direkt vorm ACT stehen und beladen werden können.
Auch ich werde manchmal das Gefühl nicht los, dass man am HAJ alles dafür tut bloß nicht zu wachsen oder regelmäßig Frachtmaschinen landen zu lassen.
matzehaj
 
Beiträge: 427
Registriert: 30.05.2012, 13:32
Wohnort: Deutschland

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon HAJSchnitzel » 29.12.2016, 20:13

Wenn man die Zahlen analysiert, gab es ja die typischen Einbrüche 2001 und 2008. Während man nach 2001 zunächst wieder anständige Zuwachsraten verbuchen konnte, ist hier seit 2006 und damit seit zehn Jahren sozusagen eine Seitwärtsbewegung zu verzeichnen (mit kurzzeitigem Einbruch während der Finanzkrise und anschließender Rückkehr zum Vorzustand). In den letzten zehn Jahren sind im Gegensatz dazu alle inernationalen Flughäfen deutlich gewachsen. Wenn man sieht, dass man 1991 quasi nahezu gleichauf mit Köln/Bonn (die sicherlich durch die Berlin-Shuttles profitiert haben) und Stuttgart (!) war, kann man nicht allein einen Standortnachteil verantwortlich machen.

Zum Bau der Nordbahn: Betrieblich und finanziell machte doch sicherlich nur der Betrieb lediglich einer Bahn einen Sinn. Folgerichtig wäre es also gewesen, die Südbahn aufzugeben und dann in den 70ern die neuen Terminalanlagen an die Nordbahn zu bauen. Oder spricht hier heute irgendetwas für den weiteren Betrieb der Infrastruktur?

Wäre anstatt einer Sanierung von Terminal A nicht auch eine Stilllegung oder ein Rückbau eine Option gewesen?
HAJSchnitzel
 
Beiträge: 36
Registriert: 24.03.2016, 22:55

Re: Leerstand in den Terminals

Beitragvon Enterprise1 » 29.12.2016, 20:55

Ich war heute mal wieder am HAJ. Der Leerstand ist echt momentan erschreckend. In Terminal A steht das ehemalige Lufthansa-Büro in der Abflugebene leer, in der Airport-Plaza stehen drei Geschäfte leer, im Zwischengebäude B/C sind mitlerweile 6 oder 7 Reisebüros leer (aber hier muss sich ja sowieso massiv etwas ändern, wenn man B und C luftseitig miteinander verbinden will, vielleicht ziehen dann einige verbliebene Reisebüros in die Plaza? Auch der LSG Ringeltaubeshop könnte doch eigentlich vom GAT in die Plaza ziehen). Auch im Terminal C sind einige Reisebüros leer. In der Ankunftsebene im Terminal B steht ebenfalls seit Jahren ein Geschäft leer. Alles in allem, echt viel Leerstand momentan. Das bedeutet für den Flughafen: Keine Einnahmen, sondern nur Kosten. Mal schauen, wie es weiter geht...
Enterprise1
 
Beiträge: 64
Registriert: 18.08.2014, 19:13

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast