LH zuverlässig?

Re: LH zuverlässig?

Beitragvon HT-ETNW » 10.11.2016, 21:00

WidebodySpotter hat geschrieben:Ich durfte im Sommer auch nach dem Langstreckenflug von SEA-FRA mit dem Bus ins Terminal. Man hatte uns keine Gate-Pos gegeben und uns in der Nähe der Frachtdocks angestellt. Deboarded wurde über NUR 2! Treppen vorne und der Transport der vollbesetzten B744 wurde mit 4 Bussen übernommen.

In Frankfurt werden die Busse - gemäß wiederholtem Gefühl - deutlich voller gestopft als in München. Dies sowohl bei Ankunft als auch bei Abflug. Und wenn man dann noch Pech hat, muss der volle Bus unter dem T1 erst noch warten bis eine signifikante Anzahl anderer Busse ihre Passagiere ausgeladen haben. In Zürich, München, und besonders in Amsterdam, ist dies strukturell besser gelöst ; auch wenn ich einräumen muss, dass in FRA unter dem T1 einfach zu wenig Platz ist, so hat der Flughafen hier doch ein Problem, das Passagiere abschrecken kann.
-HT
Bild Rettet das kausale "dass" !
Benutzeravatar
HT-ETNW
 
Beiträge: 242
Registriert: 24.09.2012, 23:01
Wohnort: ETNW

Re: LH zuverlässig?

Beitragvon Nase » 11.11.2016, 00:41

Ach Kinners! Umsteigen in FRA, eine Geschichte voller Missverständnisse und verpasster Anschlüsse... Wenn immer möglich, wähle ich MUC, VIE oder ZRH. Oder jeden anderen Flughafen (ok, außer CDG). Aber geht nun mal nicht immer. Anschlussflüge über FRA buche ich nur noch, wenn mindestens 1 Stunde Zeit zwischen Ankunft und Abflug ist. Besser sind 2!

Sehr beliebt ist dort zum Beispiel, dass man beim Schengen-Schengen-Umsteigen im Non-Schengen-Bereich aus dem Bus geworfen wird. Mit Pass- und zusätzlicher Sicherheitskontrolle ist der nächste Flieger dann schon an seinem Zielflughafen gelandet, wenn man am Abfluggate angerannt kommt. Zumal die Siko in FRA immer ein besonderes Erlebnis ist:
- "Isch muss ihne siebbe Kugelschreibä abnehme! Laut Luftsischäheitsgesetz düffe sie nur drei mitnehme!"
- "Was wollen sie? Die Schischt hat jetz Feiäabend. Müsse sie sisch widdä hinne anstelle!"
- "Entweddä Läbbtobb oddä Kamera. Aber nisch beidäs. Däs is verbodde!"
Da kommt Freude auf...

Auch immer gerne genommen: Das Busgate nach HAJ. Nach 20-minütiger Fahrt über das Rollfeld unter Bedingungen, die bei Tiertransporten gegen geltende Gesetze verstoßen würden, kommt man dann am Flieger an, um die komplette Strecke mit dem Flieger wieder zum Start auf der 25C zurückzurollen. O-Ton eines LH-Cäptns: "Herzlichen Glückwunsch. Sie sind heute Gewinner von 2 kompletten Flughafenrundfahrten."

Der Gate-Change: Abfluggate nach HAJ A42 (wie immer das indische Gate, sprich das Gate am Ende des Ganges). Warten, keine Info, warten, immer noch keine Info. Ansage zwei Minuten vor STD: "Das Abfluggate nach Hannover hat sich geändert. Neues Gate ist B10!" Aha, denkt der Vielflieger. Das ist ja nicht um die Ecke... Nach 10 Minuten erreicht man den einen Fahrstuhl zum Tunnel A-B (ja, ein Fahrstuhl, der andere ist immer "under maintenance"), hetzt durch den Tunnel, um dann wegen der Schlange vor dem einen Fahrstuhl doch die Treppe für 4 Etagen zu nehmen. Am Gate angekommen, wird man von den netten LH-Mitarbeitern begrüßt: "Na, da haben sie ja noch mal Glück gehabt, dass wir sie noch mitnehmen." Im A320 sitzen dann ungefähr 30 Passagiere, als die Ansage kommt "Boarding completed". Trotzdem dauert es noch 30 Minuten, bevor der Flieger gepusht wird, weil ja noch die Koffer derjenigen ausgeladen werden müssen, die es nicht geschafft haben...

Einzelschicksale. Klar. Meistens klappt es ja mit dem Umsteigen. Aber FRA hat seine eigenen Gesetze. Geschichten, die man in MUC oder ZRH nicht kennt.

Nase
Benutzeravatar
Nase
 
Beiträge: 1698
Registriert: 20.12.2005, 11:16
Wohnort: unter VAXEV 1Y Departure

Re: LH zuverlässig?

Beitragvon WidebodySpotter » 11.11.2016, 16:51

@ Nase

Ich habe in Frankfurt auch schon so einiges erlebt. FRA-HAJ ist immer ein Highlight, weil der Flg immer hin und her geschmissen wird, dazu kommt noch das das Terminal (ich kann nur von A reden) von Jahr zu Jahr voller wird. Und ja die Flughafenrundfahrten bei Saunafeeling kenne ich, leider, auch zu gut. Immerhin weiss man in FRA immer sofort wo der Flieger steht wenn man Terminalsightseeing (V-Pos.) oder das Tanköager besichtigt.
Wenn ich jetzt höre das RYR Slots für FRA bekommen hat frage ich mich ob der Airport entgültig platzen will und warum die sich darauf eingelassen haben. Ich gehe nicht davon aus das FRA damit pleite geht, aber positiv dürfte das nicht enden.

Bleibt zu hoffen das die mal zur Vernunft kommen und sich ein neues Konzept ausdenken was die Bewältigung der Paxströme und die Nutzung von Bus und Parkpositionen angeht.


LG Tobi 8)
WidebodySpotter
 
Beiträge: 78
Registriert: 16.03.2013, 15:34
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste